Mai 2017

Hanni hat wieder gekrampft. Im Schulbus. Und dieses Mal ziemlich lange.

Leider auch recht „dramatisch“. Gut, dass Hannahs Freundinnen wieder super reagiert haben. Sie haben Hannah hingelegt und mich angerufen. Da leider niemand im Bus geholfen hat, keiner dem Busfahrer Bescheid gegeben hat, haben sie telefonisch den Notarzt zur Schule bestellt. Als ich dort ankam, war Hanni schon im Rettungswagen und wir sind dann zum Klinikum. Echt klasse Mädels… Wir haben dann offen in der Schulpflegschaft über diesen Vorfall gesprochen, dass wir sehr erschrocken über die Reaktion der anderen Kids im Bus waren. Es haben nämlich einige mitbekommen, und nicht geholfen. Mara hat sogar WhatsApp Nachrichten bekommen( geht ja auf eine anderes Gymnasium, saß auch im Bus), ob ihre Schwester eine komische Krankheit hat hat, sie liegt auf dem Boden im Bus… Vielleicht können wir, wenn wir darüber offen reden, einige sensibilisieren, mehr Aufmerksamkeit für seine Mitmenschen zu entwickeln und die Scheu zu verlieren, helfend einzugreifen…

Nun nimmt sie Tabletten gegen die Epilepsie. Bin mal gespannt…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.