Februar 2018

Ski heil! Endlich ist es soweit. Skifahrt der Stufe 9 der Schule. Hanni macht es immer noch ziemlich Spaß. Obwohl sie am Skilift einen kleinen neurologischen Ausfall hatte (Notarzt, ambulant zum Krankenhaus), konnte sie freitags wieder auf die Piste und hat sogar das Skirennen gewonnen! Erst war ich etwas erschrocken, dass Hanni so weit weg war , als sie wieder diese Attacke hatte. Aber dann habe ich gedacht, dass Freunde , Lehrer und der nette Notarzt           ( habe mit ihm aus der Skihütte raus telefoniert) das schon regeln werden und mich auf dieses Gefühl „verlassen“ ….und? Bestens geklappt. Auch ich werde erwachsen…  Eine tolle Woche!

Sie krampft nicht mehr so „richtig“, aber sie ist kurz weg. Hannah merkt vorher dieses komische Gefühl. Nach Ostern müssen wir wieder zur neurologischen Ambulanz. Vielleicht werden die Tabletten was höher eingestellt werden.

Leider hatte Hanni  beim Reiten jetzt zweimal diese neurologischen Ausfälle ( wir nennen es so, hört sich besser an , als Krampfen…) , so dass sie jetzt Angst dabei  hat. Irgendwie passiert es immer gehäuft im Winter, in Kälte … Vielleicht kann man mal testen, ob gerade Kälte einen Krampf auslösen kann? Hanni macht jetzt „Reitpause“ bis zum Frühling… Hoffentlich findet sie dann noch den Mut dazu.

Das Christkind hat tatsächlich einen Kletterkurs gebracht. Wir konnten leider noch nicht starten, da ich seid Silvester mit einer Darmgeschichte aus dem Rennen bin, aber ein Erwachsener dabei sein muss. In der Kletterhalle wollen sie mal sehen und dann entscheiden, ob Hanni mit ihrer Epilepsie klettern und abseilen darf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.